Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: explorer.exe - Hilfestellung

  1. #1
    Supermod a.D. Avatar von Ruby
    Registriert seit
    25.01.2005
    Ort
    The Netherlands
    Beiträge
    20.038

    explorer.exe - Hilfestellung

    explorer.exe hat ein Problem festgestellt
    und muss beendet werden

    Welcher Windows Anwender kennt diese Schreckensmeldung nicht?
    explorer.exe steht für Windows Explorer.

    Was der Windows Explorer ist, wie es zu dieser Fehlermeldung kommen kann und wie man dem Windows Explorer wieder auf die Beine helfen kann, um weiter arbeiten zu können, kann diesem Beitrag entnommen werden.

    Die Datei "explorer.exe" muss sich im Ordner C:\Windows befinden, ist dies nicht der Fall, handelt es sich um Malware.

    Der Windows Explorer muss zwar separat gestartet werden, um z.B. Dateien und Ordner anzusehen, läuft aber beim arbeiten unter Windows fortwährend mit. Die explorer.exe sorgt beispielsweise dafür, dass man die Icons auf dem Desktop sieht und eine Taskleiste zur Verfügung hat. Über die explorer.exe werden die Kontextmenüs der rechten Maustaste geregelt. Bei Abstürzen der explorer.exe, kann sie relativ problemlos über den Taskmanager neu aufgerufen werden. Bis zum Neustart der explorer.exe ist der Desktop leer. Mehr Information hierzu: www.neuber.com.

    Übersetzung der englischen Original Seite: Windows Explorer Problems

    Unabhängig davon, welches Betriebssystem du verwendest, kann und wird es von Zeit zu Zeit einfrieren. Kein Betriebssystem ist unfehlbar, einschliesslich Linux. Normalerweise ist ein Einfrieren des Rechners an ein Programm gebunden, das auf dem System läuft. Der Rechner friert ein, weil beispielsweise zwei Programme auf den gleichen Prozess zugreifen. Dies ist meistens ein Problem einer Shell-Erweiterung. Alle Shell-Erweiterungen sind mit dem Windows Explorer verknüpft. Wenn eine Shell-Erweiterung nicht reagiert, hört der Windows Explorer auf zu laufen. Damit friert ein System ein.

    "Windows Explorer has encountered a problem and needs to close.
    We are sorry for the inconvenience.
    "

    Fehlersuche bei Windows Explorer Error Meldungen
    Eine Hilfestellung für Windows Anwender

    Free Translation of/freie Übersetzung der englischen Original Seite: Troubleshooting Windows Explorer Errors

    Immer wieder gibt es Anfragen von Usern zu Problemen mit dem Windows Explorer, der in regelmäßigen Abständen abstürzt.
    Meistens lauten die Berichte der User in etwa so: "bei einem Rechtsklick auf eine Datei mit dem Windows Explorer, erhalte ich eine Nachricht, dass der Windows Explorer ein Problem festgestellt hat und geschlossen werden muss" oder "wenn ich mir die Ordner auf meinem Rechner anschauen will, erhalte ich einen Error Bericht, dass der Windows Explorer geschlossen werden muss": "explorer.exe hat ein Problem festgestellt und muss beendet werden".

    Anwender der Windows Betriebssysteme XP und ME können auf die Systemwiederherstellung zurückgreifen und ihr System in den Zustand zurückversetzen, den es hatte, bevor der Windows Explorer begann abzustürzen:

    Start => Alle Programme => Zubehör => Systemprogramme => Systemwiederherstellung => Computer auf ein früheren Zeitpunkt wiederherstellen => ok => zurückliegendes Datum wählen.

    Wenn die Systemwiederherstellung nicht greift, gibt es weitere Möglichkeiten den Windows Explorer zu reparieren. Du kannst beispielsweise in der Registry nachschauen, ob die Werte richtig eingestellt sind. Zuvor solltest du aber eine Sicherung deiner Registry vornehmen, lies dazu diese Sicherungsdatei Windows Registry Anleitung:
    Öffne den Registry Editor.
    Klicke START >ausführen, schreib REGEDIT -> [enter]
    (Du kannst Registrar Lite verwenden.)

    Navigiere zu diesem Schlüssel:

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Winlogon]

    und schau nach ob folgende Einträge richtig stehen (Windows XP):

    "AutoRestartShell"=dword:00000001
    "Shell"="Explorer.exe"

    Schliesse den Registry Editor.
    Starte dein System neu auf.
    In vielen Fällen werden diese Error Meldungen durch Shell Erweiterungen Windows fremder Programme ausgelöst, die nicht sauber funktionieren. Diese Shell Erweiterungen sind für das Menu der Möglichkeiten verantwortlich, das man erhält, wenn man mit dem Windows Explorer einen Rechtsklick auf eine Datei macht. Manche Windows fremde Programme fügen ihre eigenen Möglichkeiten diesem Menu an, was zu Problemen führen kann.



    Original Abbildung von www.helpwithwindows.com


    Ein sorgfältiger Blick auf diese Abbildung lässt erkennen, dass hier einige nicht standartmässige Möglichkeiten dem Rechtsklick Menu hinzugefügt worden sind: "Send to Fax Recipient", "Scan with Norton Antivirus", "TextPad" und "Winzip".
    Um herauszufinden, ob eine Windows fremde Shell Erweiterung dafür verantwortlich ist, dass der Windows Explorer bei bestimmten Handlungen abstürzt, kannst du dieses handliche kostenlose Tool herunterladen: ShelExView. Hiermit kannst du die Shell Erweiterungen betrachten, herausfinden ob sie wohl oder nicht zu Microsoft gehören, du kannst die Shell Erweiterungen damit auch abstellen (ShellExView bringt Ordnung in Kontextmenüs).



    Original Abbildung von www.helpwithwindows.com


    Wenn du ShelExView gedownloaded und ausgeführt hast, wird das kleine Programm dir alle Shell Erweiterungen anzeigen, die auf deinem System installiert sind. Du kannst die Einträge mit einem Klick auf die Bezeichnung "Company /" im oberen Menubalken sortieren, so dass du alle nicht zu Microsoft gehörenden Einträge in Gruppen beieinander stehen hast. Du kannst die Spalten vergrössern und verkleinern, um alle Angaben zu sehen. Wähle nun all diese nicht zu Microsoft gehörenden Shell Erweiterungen und stelle sie ab, mit der Funktion > File > "Disable Selected Items". Probiere nun aus, was deinen Windows Explorer vorher hatte abstürzen lassen (also beispielsweise browsen im Ordner Menu oder Rechtsklick auf eine Datei ect). Wenn es nun nicht zu einem Absturz des Windows Explorers kommt, hat eine dieser nun abgestellten Shell Erweiterungen dieses Problem ausgelöst. Um herauszufinden, welche Shell Erweiterung den Absturz des Windows Explorers ausgelöst hatte, starte immer eine Shell Erweiterung und probiere dabei jedes Mal aus, ob dein Windows Explorer abstürzt, wenn du eine der Handlungen ausführst, die ihn vorher haben abstürzen lassen. Mach das solange, bis du die Shell Erweiterung findest, die den Absturz ausgelöst hatte.

    ShelExView gibt dir alle zusätzlichen Informationen, die du benötigst: Produkt Bezeichnung, den Firmennamen der Shell Erweiterung, die Versionsnummer. Wenn du diese Shell Erweiterung, die deinen Windows Explorer hatte abstürzen lassen, weiterverwenden möchtest, nimm Kontakt auf zu der verantwortlichen Firma, versuche herauszufinden, ob es eine geupdatete Version dieser Software gibt, die du verwenden willst.

    Abstürze des Windows Explorers können aber auch kennzeichnend sein für das Vorhandensein von Viren oder Spyware auf dem Rechner. Um dieses Problem in Angriff zu nehmen, lass Online Scans auf deinem Rechner laufen ( => Kostenlose Online Scanner). Wähle am besten 3 verschiedene Online Scanner aus, da sie alle eine unterschiedliche Virenerkennung haben. Wir schlagen vor, die Kombination eTrust, Trend Micro HouseCall und Kaspersky Online Scanner zu verwenden, entnimm die Links und die Anleitungen hierzu unserem Beitrag "Kostenlose Online Scanner".

    Um Spyware von deiner Maschine zu entfernen, empfehlen wir folgende Programme Windows Defender, Lavasoft's Ad-Aware (Anleitung Ad-Aware SE und Ad-Aware 2007 Free) oder Spybot Search & Distroy (Spybot - Search & Destroy Anleitung). Für mehr Information zu Antispyware Lösungen kannst du hier nachlesen: Anti-Malware (free), insbesondere Posting #5 und #7.

    Sei bitte sehr vorsichtig, wenn du ein sogenanntes 'Spyware-Schutzprogramm' im Netz angeboten bekommst, schau bitte vor dem downloaden und installieren nach, ob sich das Programm auf der Roten Liste von Spyware Warrior befindet. Wenn dies der Fall ist, lass die Finger davon: es wird sich um ein Programm handeln, das dich betrügt, um an dir zu verdienen, ohne deinen Rechner zu reinigen; es wird ihn sehr wahrscheinlich verunreinigen. Unsere Liste zu diesen Fake Programmen ist gross, ein Beispiel aus unseren Sicherheits-News.

    Verwende bitte mehrere verschiedene Antispyware und Antivirus Scanner, denn sie alle erkennen unterschiedliche Malware. Achte darauf, dass du nicht zwei Antivirus Programme mit Hintergrundscanner gleichzeitig auf deinem System laufen lassen darfst, da sie dein System abstürzen lassen können. Kostenlose Antivirus Programme und kostenlose Trialversionen von Antivirus Programmen findest du ebenfalls unter diesem Link "Anti-Malware (free)", unsere Empfehlung Avira Antivir.

    Eine weitere Möglichkeit Abstürze des Windows Explorers zu beheben, bieten sowohl die Free- als auch die Trialversion von SUPERAntiSpyware (Anleitung) unter dem Tab 'Preferences' > 'Repairs':

    klicke auf folgende Einträge:

    • Remove Explorer Policy Restrictions
    • Reset Winlogon Shell

    Klicke nun auf 'Perform Repair' > starte deinen Rechner neu auf.


    Wenn du Hilfe brauchst, bei der Bekämpfung von Malware,
    kannst du dich in unseren Support Foren zu Wort melden.

    Etliche Tipps, um den Windows Explorer zum laufen zu bringen, findest du in diesem Thread:
    HILFE Desktop verschwunden, explorer startet nicht.

    Wenn trotz allem, was wir dir nun bereits empfohlen haben, weitere Abstürze des Windows Explorers stattfinden, müssen wir zu einer fortgeschritteneren Hilfestellung übergehen (nur unter Windows 2000/XP/2003 anwendbar).

    Führe bitte die im folgenden genannte Anweisung sehr sorgfältig aus:

    • Downloade und installiere die Debugging Tools für Windows von Microsoft (Dumps)
    • Downloade das DebugWizard Tool
    • Entpacke die Datei debugwiz.exe und speichere sie am besten auf deinem Desktop.
      (kostenlose Zip-Tools)
    • klicke auf den Browse Button neben der Dump file to be analyzed Box.
    • Abhängig von den jeweiligen Abstürzen und deinem System Setup, wird diese dump Datei wahrscheinlich unter \Windows\Minidump\ zu finden sein.
      Du kannst die Windows Suche verwenden und *.dmp eingeben, wenn du diese Datei nicht findest. Schau nach ob du im Dump ein Datum findest, das dem letzten Absturz entspricht.
    • Wähle die aktuellste Dump Datei und klicke auf die Option 'Generate Log' (erstelle ein Logfile).
    • Wenn sich das Command Prompt Fensterchen schliesst, sollte es dir möglich sein, die debuglog.txt Datei unter C:\ zu finden.
    • Besuche nun die Webseite Microsoft Support Services (Hilfe und Support), du kannst auch hier nachschauen: Hilfe und Support durchsuchen, wähle ein Stichwort, um die Suche zu eröffnen, beispielsweise Windows Explorer oder Windows Explorer Probleme
    • Du kannst das Logfile (debuglog.txt) zu Hilfe nehmen, um die erforderliche Information in das Suchfeld einzutragen.


    Explorer.exe-Fehler in Anwendung
    (unser Bericht)



    Weitere Tipps zum Thema bei Chip Online
    Fehlermeldung:
    Explorer. exe - Fehler in Anwendung
    (Windows XP)

    Unter den folgenden Links findest du eine Anzahl Microsoft Wissens Datenbank Beiträge zu Windows Explorer Abstürzen:

    188540 (Windows 98, Me, 2000, XP)
    Wenn Sie versuchen, die Inhalte eines Ordners oder seinen Unterordner anzuzeigen, indem Sie bei Windows Explorer Miniaturansicht verwenden, wird eine "Fehler durch Ungültige Seite" Fehlermeldung Ihnen angezeigt

    192315 (Windows 95, 98)
    "Alle Ordner" Bereich fehlen oder Windows Explorer ist leer

    221085 (Internet Explorer 4.x, 5.x)
    Fehlermeldung beim Eingeben von Adresse in Feld "Adresse" oder "Öffnen"

    227152 (Windows 98 Second Edition)
    Fehlermeldung: Explorer verursachte einen Fehler in Pdm.dll durch eine ungültige Seite

    257675 (Internet Explorer 5.x)
    Windows Explorer hängt beim Anzeigen von Grafiken

    266320 (Windows 2000)
    Fehlermeldung bei der Verwendung des Windows Explorers

    289799 (Windows Me)
    Weißer Desktop und Windows Explorer-Fehlermeldung in der Datei "Browseui.dll"

    293174 (Windows 98, 98 SE)
    Fehlermeldung: Explorer verursachte einen Fehler durch eine ungültige Seite in Modul Browseui.dll

    306599 (Windows 98, 98 SE, Millennium Edition)
    Fehlermeldung: "Fehler beim Laden von Explorer.exe. Windows muss neu installiert werden"

    317250 (Windows 2000)
    Zugriffsverletzung in Windows Explorer beim Anzeigen der Druckereigenschaften im Active Directory

    320563 (Windows XP)
    Windows Explorer wird beim Anzeigen des Inhalts von "Arbeitsplatz" beendet

    322857 (Windows 2000, XP)
    Beim Versuch ein Netzwerklaufwerk zu verbinden, wird Windows Explorer mit einer Fehlermeldung beendet

    326612 (Windows 2000 SP3)
    Fehlermeldung "Explorer.exe hat Fehler verursacht und wird geschlossen" bei Installation von Service Pack 3

    329692 (Windows XP SP1)
    Explorer.exe kann beim Schließen eines Ordners einen Anwendungsfehler verursachen

    555177 (Windows XP)
    Wenn Windows XP nach dem Update auf Service Pack 2 Windows Explorer lädt, wird Windows XP auf Desktop angehalten.

    810891 (Windows 2000)
    Bei Windows Explorer tritt Zugriffsverletzung auf, wenn das Fenster Arbeitsplatz aktualisiert wird

    811266 (Windows XP)
    Fehlermeldung "Windows Explorer hat ein Problem festgestellt und muss beendet werden" beim Versuch, in Windows XP die Netzwerkumgebung zu öffnen

    815240 (Windows XP)
    Beim Drehen eines JPEG-Bilds in Windows Bild- und Faxanzeige reagiert der Windows Explorer nicht

    817768 (Windows 2000)
    Nicht bei dem Sortieren mehr als 1 Million Objekte auf einem Raid-Controller reagiert Windows Explorer es

    821403 (Windows 2000, XP)
    Wenn Sie auf "Senden an" zeigen und wenn dann auf "E-mail-Empfänger" klicken, Messaging Mipmapi.dll Error an Eine Datei senden in einer E-mail-Nachricht

    824136 (Windows 2000, XP)
    Fehlermeldung beim Anklicken einer Datei mit der rechten Maustaste, bzw. Probleme beim Öffnen bestimmter Dateien in Autodesk- oder Discreet-Produkten

    883791 (Windows XP, XP SP1)
    Arbeitsplatz und Windows Explorer werden beim Öffnen der Netzwerkumgebung bzw. des Ordners "Gemeinsame Dokumente" in Windows XP unerwartet beendet

    925066 (Windows XP Professional)
    In a domain environment, Windows Explorer may stop responding on a client computer that is running Windows XP or Windows Server 2003, and CPU usage is very high on the primary domain controller

    930092 (Windows Vista)
    Wenn Sie versuchen, eine Datei oder einen Ordner zu öffnen, die sich Sony Ultra Portable auf einem universellen seriellen Buslaufwerk befindet, reagiert Windows Explorer nicht mehr auf einem Windows Vista-based Computer

    931702 (Windows Vista)
    Wenn Sie versuchen, den $WINDOWS.OLD-Ordner aus einem Computer zu entfernen, der zu Windows Vista aktualisiert worden ist, stürzt Windows Explorer ab

    934548 (Windows Vista)
    Nicht zu dem Auswählen mehr als von Element in Windows Explorer, nachdem Sie bestimmte Anwendungen auf einem Windows Vista-based Computer installieren, können Sie Tastenkombinationen nutzen

    822430 (Windows XP)
    Windows reagiert nicht mehr, wenn Sie in Windows Explorer auf eine große AVI-Datei klicken

    Kochbuch zur Anwendungskompatibilität (Windows Vista)

    Microsoft Desktop Optimization Pack

    Suchergebnisse 31-40 von 12.100 (0,11 Sekunden) für Windows Explorer Problems

    Sollten die Probleme mit dem Windows Explorer so gravierend sein, dass ein arbeiten mit ihm zeitweise unmöglich ist, kann man sich ein alternatives Programm kostenlos aus dem Netz herunterladen:

    • FreeCommander
      (Betriebssysteme: Win 98, Win NT 4.0, Win 2000, Win Me, Win XP, Windows Vista)


    • Idoswin Free
      (Betriebssysteme: Windows 98/SE/ME, Windows 2000, Windows XP)

    Beide Programme sind deutsch und können ein sehr wertvoller, vollwertiger Ersatz des Windows Explorers mit vielen Funktionen sein.

    Die Desktop Sidebar ist zusammen mit dem FreeCommander eine gute Alternative fuer den Windows Explorer:


    verkleinerte Abbildung

    Alle Verknuepfungen koennen platzsparend in der (kostenlosen) Desktop Sidebar untergebracht werden, in Kombination mit einem passenden Desktop Hintergrund ein einladender Eindruck, funktionell mit einigen Extra's, die man im Windows Explorer nicht findet: www.desktopsidebar.com, siehe auch WinTotal Softwarearchiv, alternativer Downloadlink www.computerbild.de. Wer mehr Information zur Desktop Sidebar moechte, kann auch mal hier nachlesen.

    Die kleine RocketDock Programmstartleiste ist ebenfalls empfehlenswert:
    WinTotal Softwarearchiv.

    Wer mit Graphik Programmen umzugehen weiss, kann sich seinen eigenen Explorer Ersatz erstellen. Wie das geht, wird in der deutschen Anleitung zur Erstellung von 'Talisman-Theme' erklärt. Wer nicht basteln mag, kann sich das Programm seiner Wahl 30 Tage kostenlos als Trialversion downloaden, muss es dann aber bezahlen: Talisman Desktop 2.99.

    TGT Soft bietet ebenfalls einen kostenlosen Desktop und Windows Explorer Ersatz an.


    Wer darüberhinaus Information benötigt, wie gross Ordner und Unterordner sind, wieviel Raum auf der Festplatte zur Verfügung steht, kann sich das kostenlose TreeSize herunterladen. Hier einige Screenshots. Es unterstützt alle Windows Betriebssysteme.

    Achte bitte darauf, dass deine Software stets aktualisiert ist, sonst bekommst du bald wieder Probleme. Tipps, Tricks und Information kannst du unserem gleichnamigen Posting Tipps & Tricks entnehmen.

    Wenn unser Support nützlich für dich war,
    weisen wir dich auf unser
    Spendenkonto
    hin, um diesen kostenlosen Service aufrechterhalten zu können.

    Wir weisen unsere User auch daraufhin, dass es mittlerweile eine Möglichkeit gibt, sich darüber zu beschweren, wenn Systeme von Malware belastet, lahmgelegt und/oder zerstört werden. Diese Beschwerden werden gesammelt und sollen an die Behörden weitergeleitet werden, um zu erreichen, dass das produzieren von Malware unter Strafe gestellt wird, um es auf diese Weise einzudämmen. Wer nicht damit einverstanden ist, dass sein Rechner derart durch Malware verseucht wird, möchte sich bitte bei der privaten Initiative "Malware Complaints" zu Wort melden und sich unter der Malware Kategorie eintragen, die das System befallen hat. Weitere Information hierzu kann diesen Threads entnommen werden:


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Logfile auswertung und hilfestellung bitte
    Von Jan-U im Forum Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.04.2006, 19:12
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.02.2005, 16:17
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.11.2004, 01:54
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.10.2004, 11:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •